Bundestagsabgeordnete Josephine Ortleb nimmt als neugewähltes Mitglied an Sitzungen der Parlamentarischen Versammlung des Europarats in Straßburg teil

Die Saarbrücker Abgeordnete reist zum ersten Mal als Mitglied der deutschen Delegation nach Straßburg, um sich für Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie in Europa einzusetzen und ihre Herzensthemen Gleichstellungs- und Frauenpolitik in Europa voranzubringen. Die Parlamentarische Versammlung des Europarats (PVER) ist eine europäische Institution, die sich als Hüterin der Menschenrechte, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit versteht und u.a.[…]

Bundestagsabgeordnete Josephine Ortleb ruft junge Menschen zu „Kulturweit engagieren“ auf

Die Saarbrücker Bundestagsabgeordnete Josephine Ortleb möchte junge Menschen auf das Programm „kulturweit“ aufmerksam machen. Bis zum 02. Mai 2018 können sich junge Erwachsene im Alter von 18 – 26 Jahren für einen Freiwilligendienst in Kultur- und Bildungseinrichtungen weltweit, gefördert vom Auswärtigen Amt, bewerben. „Ich schätze das Programm, weil es jungen Menschen eine globale Perspektive eröffnet[…]

SPD-Bundestagsabgeordnete Josephine Ortleb unterstützt die Pläne der neuen Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD)

Die örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete Josephine Ortleb unterstützt die Pläne der neuen Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD), die heute im Deutschen Bundestag in einer Regierungserklärung ihre drei wichtigsten Vorhaben für die nächsten Jahre vorstellte: die Aufwertung sozialer Berufe, die Bekämpfung von Kinderarmut und Gewalt gegen Frauen sowie die Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements und Demokratieförderung. Ortleb begrüßt, dass die[…]

Unsere SPD – linke Volkspartei im 21. Jahrhundert – Positionspapier der neuen jungen SPD-Bundestagsabgeordneten

Josephine Ortleb und 11 weitere junge Bundestagsabgeordnete verfassen Thesenpapier zur Erneuerung der SPD 12 junge und neu in den Bundestag gewählte SPD-Abgeordnete haben ein Thesenpapier zur Erneuerung der SPD als die linke Volkspartei veröffentlich. Darunter ist Josephine Ortleb, die den Wahlkreis Saarbrücken direkt gewonnen hat. “Als SPD haben wir uns entschieden, in der Regierung Verantwortung[…]

Saarbrücker Zeitung vom 14.03.2018: Warum Josephine Ortleb heute Angela Merkel wählt

Die Saarbrücker SPD-Bundestagsabgeordnete war gegen die große Koalition. Aber sie will den Mitgliederentscheid akzeptieren. Von Daniel Kirch SAARBRÜCKEN Die Saarbrücker SPD-Bundestagsabgeordnete Josephine Ortleb will trotz ihres Widerstandes gegen eine Neuauflage der großen Koalition nun mithelfen, dass die schwarz-rote Bundesregierung offiziell ins Amt kommt. Die 31-Jährige, die 2017 erstmals in den Bundestag gewählt wurde, kündigte auf SZ-Anfrage[…]

Josephine Ortleb begrüßt die Förderung der Landesvereinigung SELBSTHILFE e.V. in Höhe von 485.000 Euro.

Mit dem Programm „Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung“ fördert das Bundesministerium für Arbeit und Soziales niedrigschwellige unabhängige Beratungsangebote zur Stärkung der Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung oder von Behinderung bedrohter Menschen. Die Landesvereinigung SELBSTHILFE e.V. erhält in diesen Tagen einen Zuwendungsbescheid über rd. 485.000 Euro. „Die Fördermittelzusage ist ein großer Erfolg!“, so die Saarbrücker Bundestagsabgeordnete Josephine Ortleb.[…]

Dem Sondierungsergebnis fehlt der Mut zur Gestaltung – Ich werde in einem Mitgliederentscheid nicht zustimmen

Josephine Ortleb, Mitglied des Bundestages und direkt gewählte Abgeordnete von Saarbrücken, wird im Hinblick auf den Mitgliederentscheid der SPD, falls es am kommenden Sonntag durch einen Parteitagsbeschluss zu Koalitionsverhandlungen kommt, nicht zustimmen. „Das Sondierungsergebnis hat mich in meiner Haltung bestärkt, dass eine Große Koalition die wichtigen Herausforderungen unserer Gesellschaft nicht gestalten und angehen, sondern den[…]