Namensartikel zur aktuellen Situation der Seenotrettung mit meinen MdB-Kolleg*innen Frank Schwabe, Gabriela Heinrich, Helge Lindh und Bärbel Kofler (alle SPD)

eingetragen in: Allgemein | 0

„Das Mittelmeer ist auch heute noch die tödlichste Grenze der Welt. Vor diesem Hintergrund begrüße ich die humanitäre und solidarische Entscheidung der Saarbrücker Stadtverwaltung mit breiter Unterstützung des Saarbrücker Stadtrates, 60 Bootsflüchtlinge aufzunehmen, um ihnen einen menschenwürdigen Schutz zu bieten. Saarbrücken zeigt damit, dass es ein sicherer Hafen ist und eine weltoffene und verantwortungsbewusste Stadt.“ so Josephine Ortleb.

Hier geht zum Artikel in der Frankfurter Rundschau.