Kinderbonus und Corona-Zuschuss für Saarbrücken

Kinderbonus für Saarbrücker Familien und Corona-Zuschuss für Menschen in Grundsicherung

Die aktuelle Pandemie stellt einen Jeden von uns vor große Herausforderungen. Gerade bei Familien fehlt es in der Pandemie an allen Ecken und Enden. Deshalb haben wir im Bundestag beschlossen, dass es erneut 150 Euro Kinderbonus für jedes Kind geben wird! Denn warum sollte nicht auch in diesem Jahr helfen, was schon 2020 geholfen hat? Dafür haben wir uns als SPD mit Bundesfinanzminister Olaf Scholz eingesetzt. Das kommt allen Kindern in Saarbrücken und den umliegenden Gemeinden zugute.

Besonders wichtig ist mir für die Familien mit Kindern, dass der Kinderbonus nicht beantragt werden muss. Dieser erreicht die Konten der Kindergeldempfänger*innen im Mai. Außerdem wird er nicht auf die Grundsicherung angerechnet! So kommt das Geld auch wirklich bei den Familien an, die darauf angewiesen sind!  

Corona geht an die Substanz. Vor allem, wenn ohnehin schon wenig Geld da ist. Je länger die Pandemie dauert, desto höher werden die finanziellen Belastungen: Desinfektionsmittel, Coronaschnelltests oder zusätzliche Stromkosten durch vermehrtes Daheimsein – nicht alle Menschen können sich das eben mal so leisten.

Wir als SPD möchten diese Menschen unterstützen: Mit 150 Euro Corona-Zuschuss für alle Menschen in Grundsicherung und mit 150 Euro Kinderbonus für jedes Kind, der NICHT auf die Grundsicherung angerechnet wird. Wir als Teil der Regierung müssen vor allem dafür sorgen, dass bei unseren Bürger*innen die Grundsicherung in ausreichendem Maße vorhanden ist. Und indem wir den Zugang zur Grundsicherung als Übergangslösung für alle, deren Einkünfte pandemiebedingt weggefallen sind, weiterhin vereinfachen, tun wir einen großen Schritt hierfür. Eine vierköpfige Familie, die auf die Grundsicherung angewiesen ist, erhält so 600 Euro mehr.

Zusätzlich unterstützen wir sie mit kostenlosen medizinischen Masken und kostenlosen Laptops, damit das Home-Schooling nicht an der mangelnden Technik scheitert. Denn die Bildung der Kinder ist unser oberstes Gut, welches wir auf jeden Fall gewährleisten müssen. Die Zukunft der Kinder in Deutschland muss für uns an führender Stelle stehen.

Für mich ist klar: Wir kommen nur durch diese Krise, wenn wir als gesamte Gesellschaft zusammenhalten und in allen Bereichen zusammenarbeiten.

Archivbild, 2019, Oliver Dietze.