Josephine Ortleb unterstützt die Forderung die Diätenanpassung für Bundestagsabgeordnete auszusetzen

Bereits in der vergangenen Woche wurden Gespräche zwischen den Vorsitzenden der Bundestagsfraktionen geführt, wie vor dem Hintergrund der Corona Krise mit der bevorstehenden Diätenanpassung an die allgemeinen Entwicklung umgegangen werden soll. Die SPD-Fraktion strebt einen Verzicht auf die Erhöhung der Diäten in diesem Jahr an. Dazu Josephine Ortleb, MdB:

„Mit dem Verzicht auf die Diätenanpassung an die allgemeine Lohnentwicklung möchten wir in dieser Krisenzeit ein Zeichen der Solidarität setzen. Viele Menschen sind von Kurzarbeit betroffen oder leisten derzeit unter einem enormen körperlichen und emotionalen Druck Höchstleistungen und das in der Regel für einen niedrigen Lohn. Ich würde mir wünschen, dass alle an dieser Stelle mitziehen und jeder seinen Beitrag leistet. Auch in der Wirtschaft, wenn ich an Boni oder Ähnliches denke.“