Josephine Ortleb ruft zum Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ auf

eingetragen in: Allgemein | 0

Die Saarbrücker Bundestagsabgeordnete Josephine Ortleb (SPD) ruft Vereine und ehrenamtlich Engagierte aus ihrem Wahlkreis Saarbrücken zur Teilnahme am Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ des von der Bundesregierung gegründeten Bündnisses für Demokratie und Toleranz (BfDT) und der Bundeszentrale für politische Bildung auf.

„Wir spüren im Moment sehr stark, dass wir eine starke Zivilgesellschaft brauchen. Diese aktive und demokratische Zivilgesellschaft wird von vielen in meinem Wahlkreis gelebt.

Bei diesem Wettbewerb, der nun schon zum 18. Mal stattfindet, werden Projekte ausgezeichnet, die Modellcharakter haben und sich in den Themenfeldern: Demokratie, Toleranz, Integration, Gewaltprävention, Radikalisierungsprävention, Extremismus und Antisemitismus bewegen.“ so die Bundestagsabgeordnete.

In Saarbrücken und im Regionalverband gibt es viele Ehrenamtliche, die sich für diese Bereiche in besonderer Weise einsetzen.

„Ich würde mich sehr freuen, wenn eines dieser Projekte eine entsprechende Anerkennung durch den Preis „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ erhalten würde. Dies trägt dazu bei, dass die zivilgesellschaftliche Arbeit vor Ort für die breitere Öffentlichkeit sichtbar gemacht würde.“, sagt Josephine Ortleb.

Bewerbungsschluss für den Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ ist der 23. September 2019. Weitere Informationen sowie Details zur Anmeldung sind erhältlich unter www.buendnis-toleranz.de oder im Wahlkreisbüro von Josephine Ortleb in Saarbrücken.