Josephine Ortleb, MdB (SPD) zur heutigen Einbringung des Gesetzentwurfs der Bundesregierung zur Bewältigung des Strukturwandels in den Kohleregionen.

eingetragen in: Allgemein | 0

„Ein guter Strukturwandel muss ein Zukunftswandel für alle sein. Dazu braucht es das Engagement des Bundes, damit aus Herausforderungen Chancen werden, die die Menschen in den Kohleregionen spüren. Mit dem Strukturstärkungsgesetz für Kohleregionen schaffen wir die Voraussetzung für die Förderung durch den Bund. Davon profitiert auch das Saarland.“, so Josephine Ortleb.

„Allerdings haben wir noch Beratungsbedarf, denn nur wenn diese Förderung bereits vor dem notwendigen Ausstieg aus der Kohleverstromung ansetzt, schaffen wir es, dass ein Übergang zwischen alter und neuer Struktur reibungslos möglich ist.“, so Ortleb weiter.

„Gemeinsam mit Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger im Saarland, den Vertreter*innen von Gewerkschaften und der lokalen Wirtschaft werden wir nun weiter am Ball bleiben, damit sich das Gesetz zur Strukturstärkung, zu einem wirklichen Gesetz zu Stärkung der Zukunftsfähigkeit des Saarlandes wird.“, so Ortleb abschließend.