Josephine Ortleb: Bund fördert Vorhaben zum Kulturerbejahr 2018 mit jeweils 150.000 Euro in Völklingen und Saarbrücken

eingetragen in: Allgemein | 0

Die Saarbrücker Bundestagsabgeordnete Josephine Ortleb teilt mit, dass mit jeweils bis zu 150.000 Euro aus dem Kulturetat des Bundes das Vorhaben der Völklinger Hütte zu einer Internetbasierten Jugendakadamie ‚Europa und die Industriekultur‘ und das Saarbrücker Projekt ‚Maschinenräume: Technologie, Selbstbestimmung und Ordnungssehnsucht 1918/2018‘ des K8 Instituts für strategische Ästhetik der Hochschule der Bildenden Künste Saar umgesetzt werden können.

„Ich freue mich, dass mit beiden Vorhaben zwei tolle Ansätze zur Verwirklichung gebracht werden können. Unsere Industriekultur war in grenznähe immer schon Teil eines europäischen Kulturraumes. Schön, dass das Gemeinsame und Verbindende so einem breiten nachbarschaftlichen Publikum näher gebracht werden kann.“

Beide Projekte weisen einen starken regionalen Bezug auf und haben den Anspruch das kulturelle Erbe auf moderne Art und Weise zu interpretieren und neu zugänglich zu machen.

„Es ist absolut wichtig, dass der Bund eine aktive Rolle in der Kulturpolitik übernimmt. Mir als Bundestagsabgeordnete war es wichtig, dass der Etat der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien für das Haushaltsjahr 2018, auf 1,78 Milliarden Euro angehoben wird.“ so die Bundestagsabgeordnete abschließend.

Das europaweite Kulturerbejahr steht unter dem Motto „Sharing Heritage“. Nach weiterer zuwendungsrechtlicher Prüfung wird der Zuwendungsbescheid an die beiden Vorhaben ergehen.