Esther-Bejarano-Straße in Saarbrücken-Mitte

Ich begrüße die Auseinandersetzung des Bezirksrat Mitte mit den Straßennamen. Die Würdigung von Menschen hat Gewicht, sie ist alltäglich auf den Straßen präsent. Auf Straßenamenschildern haben deswegen Nazi-Größen nichts zu suchen. Wir müssen den Blick endlich ändern und die Anti-Faschist:innen würdigen: Eine solche ist die kürzlich verstorbene Esther Bejarano. Eine Frau, die nie aufhörte, sich Nazis in den Weg zu stellen und die Generationen in Verantwortung zu halten. Ich habe großen Respekt vor ihrem Leben. Ihr sollte eine Straße in Saarbrücken-Mitte gewidmet werden! Diesen Vorschlag möchte ich in die Diskussion mit den Bürger:innen einbringen.