Endlich wieder mehr Saarländer*innen im Bundestag!

In dieser Woche hat mich das erste Mal seit zwei Jahren wieder eine Besucher*innengruppe aus meinem Wahlkreis in Berlin besucht. Und das war eine ganz besondere Gruppe. Denn dabei waren über 40 echte Faasebooze – also Karnevalistinnen und Karnevalisten vom Verband Saarländischer Karnevalsvereine e. V. Die erste Gruppe, die wegen Corona leider eine Reiseabsage bekommen hat, war auch die erste, die jetzt nach Berlin fahren konnte.

Außerdem konnte ich die Besucher*innen das erste Mal zusammen mit meinem Sohn begrüßen. Und das war besonders schön, weil auch Pflegerinnen aus dem Klinikum Saarbrücken dabei waren. Nachdem sie sich mit vielen anderen über Wochen um meinen Sohn gekümmert haben, konnten sie heute in Berlin bestaunen, wie groß er schon ist.

Der Austausch hat mir wirklich gut gefallen. Denn ich habe wieder gehört, wie konkret die Beschlüsse aus Berlin die Menschen beschäftigen und wie sie vor Ort spüren, was wir entscheiden. Ich finde es wichtig, zu reden, zu erklären und besonders hier im Bundestag Einblicke in die politische Arbeit zu geben.Schön, dass ihr da wart und danke für das tolle Geschenk des Verbands Saarländischer Karnevalsvereine e. V. – das wird einen schönen Platz im Büro bekommen. Und hier die große Empfehlung: Folgen Sie dem Verband Saarländischer Karnevalsvereine e. V. und der VSK-Jugend auf ihren Social Media Kanälen! …närrisch kloor!

Stellvertretend für alle, die dabei waren, danke an Werner Jungfleisch.

Ich freue mich auf das Wiedersehen in Saarbrücken!