Eine intakte Umwelt für eine intakte Gesellschaft – Besuch der Bundesumweltministerin in Kleinblittersdorf

Zum Besuch der Bundesumweltministerin Svenja Schulze auf dem Wintringer Hof in Kleinblittersdorf:

Der Besuch der Bundesumweltministerin in Kleinblittersdorf macht deutlich, Umweltschutz und eine nachhaltige Lebensweise sind Elemente einer zukunftsorientierten Politik im Saarland und im Bund. Der Wintringer Hof ist ein sozial-ökologisches Reallabor und Vorzeigebeispiel unserer Region. Daraus können wir alle viel Lernen, vor allem, welche Strukturen wir verändern müssen, um unsere Umwelt und damit unser Zusammenleben intakt zu halten. Die Lebenshilfe Saar ist dafür ein wichtiger Impulsgeber. Sie lebt vor, was unserer Gesellschaft gut tut: Ein inklusives Miteinander und regionale Nachhaltigkeit. Mit Staatssekretär Sebastian Thul und dem Bürgermeister von Kleinblittersdorf, Rainer Lang, ziehen wir dabei an einem Strang. Für mich ist klar, wir brauchen eine Zukunft, in der ein gutes Klima für eine gesunde Umwelt herrscht.

Foto: Michelle Chirico